Frauen-Power

Mit dem im Jahr 2020 startenden Projekt „Frauenpower“ möchten wir geflüchteten Frauen  das Ankommen in Deutschland erleichtern und ihnen mehr aktive Teilhabemöglichkeiten schaffen.

Mit diesem Projekt werden die mutigen Frauen, die Ihr Leben selbst in die Hand nehmen, die als „Macherinnen“ aktiv in diesem Land leben, lernen und arbeiten wollen, von einheimischen ehrenamtlichen Frauen unterstützt.

Wir suchen Frauen, die ehrenamtlich Frauen mit Migrationshintergrund unterstützen – “Frauen-Power” eben!

Aufgabe für Ehrenamtliche:

  • Eins-zu-Eins Betreuung
  • individuelle Förderung des Spracherwerbs durch Begegnung und aktive Kommunikation, Üben der Alltagssprache
  • nach Bedarf: Vorstellung Berufsbilder und Ausbildungssystem in Deutschland, Vermittlung Kultur und Werte der deutschen Arbeitswelt, interkulturelle Kompetenzen – Mittler, Hilfe bei Erstellung von Bewerbungen, Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Kinderbetreuungsmöglichkeiten)

Wir bieten:

  • kostenlose Workshops zu den Themen Interkulturalität, Beratung, Sprachvermittlung, Arbeitsmarkt, Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Begleitung im Projekt während ehrenamtlicher Tätigkeit durch hauptamtliche Mitarbeiterin
  • regelmäßiger Erfahrungsaustausch
  • gemeinsame digitale Auftaktveranstaltung des Projektes mit Infos für interessierte Ehrenamtliche am 29.05.2020, Anmeldung per EMail oder telefonisch

Interesse? Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!

Ansprechpartner des „Frauen-Power“ Projekts

Shifaa Alkhalaf

Telefon: 0921514116

Mobile: 01706153215

Email: alkhalaf@freiwilligen-zentrum-bayreuth.de

Das Projekt wird gefördert im Rahmen des lagfa bayern Projektes “PFiF- Frauen im Fokus” und finanziell unterstützt vom bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration.