Engagement und Politik – Dr. Klaus Wührl-Struller zu Besuch im Freiwilligen Zentrum

Im März 2020 findet wieder eine Kommunalwahl statt und es gibt einige KandidatInnen für das Amt des Oberbürgermeisters/ der Oberbürgermeisterin und des Landrats.

Da wir als Freiwilligen Zentrum eng mit Stadt und Landkreis zusammenarbeiten, haben wir alle KandidatInnen eingeladen, uns im Freiwilligen Zentrum zu besuchen!

Am Mittwoch, den 15.01. war der Grüne OB-Kandidat Dr. Klaus Wührl-Struller zu Besuch im Freiwilligen Zentrum. Er ist selbst seit langem ehrenamtlich aktiv und war daher sehr interessiert an den Aufgaben des Freiwilligen Zentrums. Neu war ihm, dass neben der Beratung und Vermittlung von Engagementmöglichkeiten auch andere Angebote des Freiwilligen Zentrums für soziale Einrichtungen und Vereine nutzbar sind. Im Ehrenamt kann es auch zu Spannungen, Problemen und Konflikten kommen – auch hier sind wir Ansprechpartner! Wir vermitteln zwischen Haupt- und Ehrenamt, helfen bei der Lösungsfindung und beraten gerne zu den Themen Freiwilligenmanagement und Konfliktlösungsstrategien. Darüber hinaus bieten wir auch immer wieder Schulungen, Workshops und Austauschtreffen für Vereine, soziale Einrichtungen und Ehrenamtliche an. Ein weiteres wichtiges Thema des Freiwilligen Zentrums ist die Förderung und Anerkennung des Ehrenamts in unserer Region.

Zu Besuch im Freiwilligen Zentrum Bayreuth: Grüne OB Kandidat Dr. Klaus Wührl-Struller mit Einrichtungsleitung Thea Marie Koch

“Ehrenamt ist für mich der Ausdruck der Gesellschaft, in der ich leben möchte. Ohne Ehrenamt wäre das Leben doch fad. Egal in welchem Bereich: Menschen sehen, dass JETZT hier etwas getan werden muss und packen an – ohne vorher nach dem eigenen Nutzen zu fragen.” So Dr. Wührl-Struller während seines Besuchs im Freiwilligen Zentrum Bayreuth.