“Bewerben in Deutschland” Modul 1 startet am 27.09.2018

Bei vielen geflüchteten Menschen ist nun der Stand der Integration soweit, dass auch die berufliche Integration langsam in den Mittelpunkt rückt. Hierbei sind jedoch besondere Darstellungskünste der Situation der Geflüchteten gefragt. Viele können nun mal keinen anerkannten Schul- und Berufsabschluss nachweisen, der einen möglichen Arbeitgeber überzeugt. Viele Ehrenamtliche stoßen bei der Begleitung der Geflüchteten vielleicht auch hier an ihre Grenzen.

„Wie kann ich einen Arbeitgeber von den Qualitäten des Menschen überzeugen?“, „Was muss ich bei den Bewerbungen beachten?“ – diese und viele weitere Fragen sollen im Rahmen dieses kostenlosen Fortbildungsangebots für Ehrenamtliche beantwortet werden. Es wird auch entsprechendes Material für die Ehrenamtlichen dabei ausgeteilt, das sie in der gemeinsamen Arbeit mit den Geflüchteten einsetzen können.

Die Veranstaltung wird durch eine Mitarbeiterin eines Bildungswerkes durchgeführt, die gemeinsam mit Geflüchteten bereits im Bewerbungstraining beruflich zu tun hat. Herzliche Einladung gilt hier allen Interessierten.

Die Modulausbildung findet in Kooperation mit den hauptamtlichen Integrationslotsen der Stadt und des Landkreises Bayreuth, dem evangelischen Bildungswerk Bayreuth-Bad Berneck und dem Freiwilligen Zentrum statt. Dieses Modul wird finanziell unterstützt durch Mittel des Bayerischen Staatsministeriums für Inneres und Integration unterstützt.

Wann? Donnerstag, den 27.09.2018, 18 – 20 Uhr
Wo? Landratsamt Bayreuth
Anmeldung: bis 20.09.2018 bei Stadt Bayreuth – Ibukun Koussemou 0921 251740 oder per Mail unter ibukun.koussemou@stadt.bayreuth.de