Neues zum Freiwilligen Sozialen Schuljahr – FSSJ

Die Einschränkungen des Corona-Virus sind auch in unserem Projekt “Freiwilliges Soziales Schuljahr” spürbar.
Wir möchten aber darauf reagieren und haben daher folgendes für das laufende Schuljahr 2019/2020 geändert:

  • die Abgabefrist der Stundenzettel/ das Erbringen der mind. 50 Stunden sozialem Engagement wird verlängert, neuer Abgabetermin ist der 15.08.2020
  • Stundenzettel, die nach dem 15.08.2020 eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden
  • die Zertifikatsübergabe wird daher nicht wie üblich zum Ende des aktuellen Schuljahrs stattfinden, sondern erst zu Beginn des neuen Schuljahres im September 2020, der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben
  • Sollte ein/e Schüler/In das Zertifikat vor September für eine Bewerbung brauchen, bitte zeitnah melden! Hierfür finden wir sicherlich eine Lösung!

Wir hoffen, euch so ermöglichen zu können, das FSSJ trotzdem erfolgreich abschließen zu können.

Bei Fragen bitte an uns wenden!

Engagement und Politik – Andreas Zippel zu Besuch im Freiwilligen Zentrum

Bereits an diesem Wochenende im März 2020 findet wieder eine Kommunalwahl statt und es gibt einige KandidatInnen für das Amt des Oberbürgermeisters/ der Oberbürgermeisterin und des Landrats.

Da wir als Freiwilligen Zentrum eng mit Stadt und Landkreis zusammenarbeiten, haben wir alle KandidatInnen eingeladen, uns im Freiwilligen Zentrum zu besuchen.

Am Donnerstag, den 12. März hat der SPD Oberbürgermeisterkandidat Andreas Zippel das Freiwilligen Zentrum besucht. Die Einrichtungsleitung Thea Marie Koch stellte die Arbeit des Freiwilligen Zentrums vor. Die Bereitschaft ein ehrenamtliches Engagement zu übernehmen ist hoch, auch in unserer Region. Jedoch möchten sich immer mehr Freiwillige projektbezogen und kurzfristiger engagieren. Das ist eine Herausforderung für die vorhandenen Strukturen im Ehrenamt, bietet aber auch viele Chancen. Da sich auch viele junge Menschen sowie Studierende über das Freiwilligen Zentrum engagieren, wurde auch über neue Formen einer Zusammenarbeit von Uni und Freiwilligen Zentrum nachgedacht.

Ehrenamt hat auch bei Andreas Zippel einen besonderen Stellenwert: „Ehrenamt ist für mich und sehr viele Leute ein sinnstiftender Ausgleich zur Arbeit oder zum Lernen: Etwas für die Gemeinschaft tun, dabei Freunde finden, Gemeinschaftsgefühl erleben und zu wissen, dass man etwas sinnvolles tut. Was gibt es schöneres, als anderen und gleichzeitig sich selbst zu helfen.“

Zu Besuch im Freiwilligen Zentrum: Oberbürgermeisterkandidat der SPD Andreas Zippel mit Einrichtungsleitung Thea Marie Koch

Engagement und Politik – Jan Michael Fischer im Gespräch mit dem Freiwilligen Zentrum

Bereits an diesem Wochenende im März 2020 findet wieder eine Kommunalwahl statt und es gibt einige KandidatInnen für das Amt des Oberbürgermeisters/ der Oberbürgermeisterin und des Landrats.

Da wir als Freiwilligen Zentrum eng mit Stadt und Landkreis zusammenarbeiten, haben wir alle KandidatInnen eingeladen, uns im Freiwilligen Zentrum zu besuchen.

Bereits im Februar haben sich der Landratskandidat der SPD Jan Michael Fischer und die Einrichtungsleitung des Freiwilligen Zentrums Bayreuth bei einer Veranstaltung getroffen und sind miteinander über das Thema Ehrenamt im Landkreis ins Gespräch gekommen. Das Freiwilligen Zentrum ist auch für die Menschen im Landkreis Ansprechpartner zum Thema Ehrenamt. Das Freiwilligen Zentrum setzt sich für die Wertschätzung und Anerkennung von Freiwilligen ein und möchte auch Vereine, Projekte und Initiativen im Landkreis unterstützen. Die Förderung und vor allem die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements ist auch dem Landratskandidaten ein wichtiges Anliegen. Hier hebt er vor allem die Anerkennung hervor: eine kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs für Träger der Ehrenamtskarte, mehr Akzeptanzstellen sowie leichterer Zugang zur Ehrenamtskarte und Unterstützung bei Fragen zum Thema Ehrenamt, Recht und Steuern.

Im Gespräch mit dem Freiwilligen Zentrum Bayreuth: Jan Michael Fischer, Landratskandidat der SPD (r.), und Thea Marie Koch, Einrichtungsleitung Freiwilligen Zentrum Bayreuth (l.)

 “Ehrenamt ist für mich eine tragende Säule unserer Gesellschaft. Nur durch Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, können wir so leben, wie wir leben.” so Jan Michael Fischer im Gespräch.

Nachhaltige Aktionen vormachen

Engagement im Bereich Nachhaltigkeit nimmt zu, und das ist auch gut so. Mehr Nachhaltigkeit im Alltag zu integrieren ist auch das Anliegen der Aktionstage Nachhaltigkeit 2020, die vom Rat für nachhaltige Entwicklung initiiert wurden.

Ehrenamt in diesem Bereich? Repair-Cafés, Kleidertauschpartys oder Abfallsammelaktionen sind nur einige Beispiele hierfür. Beteiligen Sie sich mit Ihrer Idee, Ihrer Initiative  oder Ihrem Projekt an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni.

Weitere Infos finden Sie hier, mit Infos über Aktionen in unserer Region, Aktionsbeispielen und Hinweisen, wie Sie teilnehmen können.